Cialis

Potenzmittel aussuchenHeutzutage ist es sogar richtig ein Trend, Erektionsmittel als Therapie zu verwenden, wenn es sich im Bett als problematisch erweist, als Mann eine Erektion zu bekommen. Es gibt unterschiedliche Potenzpillen, die genauso unterschiedlich wirken und Hilfe bieten oder eben nicht. Eine Erektionsstörung tritt häufiger auf, als allgemeinhin gedacht, denn je nachdem, wie alt ein Mann ist, leidet er oft unter einer gewissen Form der Impotenz. Ein Mann redet nicht gerne darüber, dass er es sich eigentlich wünscht, beim Sex zu einer Potenzpille zu greifen, um eine härtere Erektion herbeizuführen. Der eine oder andere Gedanke ist jedoch schon den meisten Männern untergekommen. Nichts ist einfacher, als im Internet nach Potenzpillen zu recherchieren, denn so muss niemand etwas von dem Erektionsprobleme erfahren.

Continue reading

Potenzmittel sind längst ein etabliertes Mittel gegen die erektile Dysfunktion. Vor allem Viagra, das bereits 1998 vom US-Pharma-Unternehmen Pfizer veröffentlicht wurde, ist dabei unter den Patienten besonders beliebt, denn: Nicht nur die Tatsache, dass Viagra mit dessen Wirkstoff Sildenafil das erste Potenzmittel-Präparat war, auch die große Erfolgsquote von 82 Prozent trug zum Erfolg bei. Gleichsam bedeutet das jedoch auch, dass 18 Prozent der Anwender keine Wirkung verspüren und damit nach anderen Wirkstoffen Ausschau halten müssen, um die Erektionsstörung in den Griff zu bekommen.

Die gruppe der sogenannten „Viagra-Nonresponder“, beschreibt die Patienten, die keine Veränderung bei der Einnahme von Sildenafil, dem Viagra-Wirkstoff, verspüren. Die Symptome der erektilen Dysfunktion bleiben – Frustration und Angst davor, nie wieder ein normales Sexleben führen zu können, machen sich breit. Doch mit den Präparaten Cialis und Levitra sowie deren Generika gibt es zwei weitere Wirkstoffe, die dabei helfen können, die Symptome der erektilen Dysfunktion zu lindern.

Continue reading

Viagra war lange zeit der Platzhirsch auf dem Markt für Potenzmittel. Erst fünf Jahre nach der Marktzulassung von Viagra bekam man Konkurrenz aus dem Hause Lilly Pharma: Cialis hieß das Präparat, das Tadalafil als Wirkstoff einsetzte. Auch hierbei handelt es sich um einen PDE-5-Hemmer, der gegen die erektile Dysfunktion helfen soll.

Cialis ist ein Potenzmittel vom Pharma-Konzern Lilly Pharma und richtet sich speziell an Männer mit erektiler Dysfunktion.

Continue reading

ErektionsstörungenDas Spiel mit der Impotenz ist leider ein Problem, das schwer aufzuhalten ist. Viele Männer setzen in entsprechende Potenzmittel die letzte Hoffnung, um die Symptome der erektilen Dysfunktion zu lindern. Dabei machen sie jedoch den Fehler, auf dubiose SPAM-Mails hereinzufallen, die günstige Potenzmittel, wie Viagra, Cialis oder Levitra versprechen. Dabei gibt es gleich zwei Probleme: Entweder sind die Präparate wirkungslos, oder sie werden nach Vorkasse überhaupt nicht verschickt. Eine Bande aus Potsdam steht nun vor Gericht, weil sie durch wirkungslose Präparate rund 21 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

„Ungemein hohe kriminelle Energie – das Ziel war sich hemmungslos zu bereichern.“ – so beschreiben die Ermittler die Bande, die sich mit gefälschten Viagra- und Levitra-Pillen zu Millionen verhalf.

Continue reading