Yarshagumba

Placebo EffektLange vor der Zeit von Viagra, Cialis und Levitra sowie deren Generika, nutzten Menschen natürliche Mittel und angebliche Aphrodisiaka, um die Potenz des Mannes zu unterstützen. Nicht immer war dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt oder es handelte sich „nur“ um einen Placebo-Effekt. Nun betritt erneut ein angebliches Wundermittel die medizinische Bühne, deren Wert in Insiderkreisen mit Tausenden von Euro beziffert wird – die Rede ist von einem seltenen tibetischen Raupen-Pilz namens „Yarshagumba“. Doch kann der Pilz wirklich das halten, was er verspricht?

Der Yarshagumba-Hype ist in der Szene der Reichen und Schönen zu einem echten Phänomen geworden, der mitunter fast schon verrückte Ausmaße annimmt – erst kürzlich wurden für ein Kilogramm des „natürlichen Viagras“ 40.000 Euro gezahlt. Einen Beweis für die Wirksamkeit gegen Impotenz gibt es jedoch bis heute nicht.

Continue reading